BISHERIGE LAUFBAHN

Im ersten Teil der QWahl, der aus 5 bzw. 6 Formularen besteht, werden die persönlichen Daten und die bisherige Schullaufbahn der SuS aufgenommen.

Im ersten Formular werden die persönlichen Daten erfasst. Insbesondere müssen hier Schüler mit Realschulabschluss (nach §31 GSO) den Hacken bei RS setzen.

Anschließend geben die SuS die 1. und 2. Fremdsprache an bzw. für Schüler nach §31 GSO die Fremdsprachenwahl in der 10. Jahrgangsstufe. Die Auswahlmöglichkeiten werden über Fächerangebot vorgegeben.

Bei der Zweigwahl wird wieder zwischen den beiden Schullaufbahnen unterschieden, die individuell in Schulangebot festgelegt werden.

Wurde eine spätbeginnende Fremdsprache gewählt, so müssen die SuS hier einen Haken setzten und die Sprache auswählen. Bei Schülern nach §31 GSO, die „spätbeg. Fremdsprache“ gewählt haben ist dieser Haken bereits gesetzt.

Haben SuS die zweite (erste) Fremdsprache ersetzt, so ist dies im folgenden Formular anzugeben. Alle anderen erreichen direkt das Abschlussformular der Eingaben zur persönlichen Laufbahn.

Bitte beachten Sie: Die Eingabe der Nachnamen, Vornamen und des Geburtsdatums dienen auch zur Zuordnung der Schülerdaten aus der WINQD. Wenn Schüler hier fehlerhafte Eingaben machen und diese somit nicht mit den Daten aus der WINQD überstimmen, können diese mit der Funktion Prüfung der Schülerwahl unter dem Menüpunkt Datenbearbeitung eigenhändig zugeordnet werden.

Bitte beachten Sie: Für Schüler anderer Laufbahn wird die Wahlmöglichkeit "nicht aufgeführte Fremdsprache" angeboten. Diese wird nicht in der Oberstufe fortgesetzt. Dies hat zur Folge, dass ihre Wahl im Folgenden entsprechend eingeschränkt wird.

Tipp: Wird eine Fremdsprache (z.B. Türkisch) bei Ihnen nicht als Fremdsprache in Unter- und Mittelstufe angeboten, kann aber in der Oberstufe belegt werden, so ist diese wie üblich als Pflichtfach freizugeben. Schüler anderer Laufbahn müssen diese dann bei Schülerlaufbahn in QWahl auswählen.