MODUL 1

Austausch mit der WINQD

Sie haben mit diesem Modul die Möglichkeit die Schülerwahlen in die WINQD zu übertragen.

Mit der aktuellen Version werden folgende Daten ausgetauscht:

  • Import von Name, Vorname und Geburtstag aus der WINQD
  • Abgleich von Daten aus der WINQD und QWahl
  • Export der gewählten Fächer mit Belegung  und der Abiturwahl

Im Abschnitt Ablauf ist der gesamte Austausch zwischen WINQD und QWahl dargestellt.
Weitere Details finden Sie im Abschnitt Funktionen.

Bitte beachten Sie: Das Jahr der Wahl muss mit dem Jahr der importierten Daten aus der WINQD übereinstimmen.

Ablauf 


  1. Ordner für den Datenaustausch anlegen

Vorbereitungen in WinQD

  1. Importieren Sie wie üblich Schülerdaten über die Schulverwaltung in WinQD.
  2. Geben Sie in WinQD mindestens die gleichen Fächer frei wie im Programm QWahl. Das Fach +SK muss freigegeben werden.

Export der Daten aus WinQD

  1. Beginnen Sie über den Menüpunkt Pflege und dem Unterpunkt Daten exportieren den Datenexport.
  2. Wählen Sie den Pfad des zuvor angelegten Ordners aus (Neuen Pfad eingeben).
  3. Wählen Sie Jahrgang und die Schüler aus.
  4. Exportieren sie mittels Start Datenexport die Schülerdaten.

Bitte beachten Sie: Wählen Sie bei Optionen für Exportumfang alle Daten aus.

In QWahl importieren

  1. Rufen Sie unter der Registerkarte Module die Funktion Schülerdaten importieren auf.
  2. Wählen Sie den Pfad des angelegten Ordners aus.
  3. Rufen Sie Import starten auf.

=>Nach dem Import werden die Schüler, deren Daten nicht mit QWahl übereinstimmen aufgelistet und können manuell zugeordnet werden.

Aus QWahl exportieren

  1. Rufen Sie unter der Registerkarte Module die Funktion Schülerbelegung exportieren auf.
  2. Wählen Sie den Pfad des angelegten Ordners aus.
  3. Rufen Sie Export starten auf

=>Danach erscheint ein Fehlerbericht mit Schülerdaten, die nicht exportiert werden konnten.

Schülerdaten in WinQD importieren

  1. Beginnen Sie über den Menüpunkt Pflege und Daten importieren den Datenrückimport.
  2. Wählen Sie dazu den zuvor angelegten Ordner aus (Neuen Pfad eingeben).
  3. Wählen Sie die betreffenden Schüler aus.
  4. Importieren Sie mit Start Datenimport die Schülerdaten.

 

                Funktionen

Mit Schülerdaten importieren werden die Daten aus der WINQD ausgelesen und die Schülernamen und ihr Geburtsdatum importiert.

  1. Wählen Sie den Pfad aus, in dem Sie die Daten aus der WINQD exportiert haben.
  2. Mit dem Schülerdatenvergleich können Sie, wenn Sie die QWahl bereits durchgeführt haben, Schülerdaten aus beiden Datenbanken zuordnen. Dies ist immer dann notwendig, wenn die in QWahl eingebenen persönlichen Daten von denen aus der WINQD abweichen.
    Beim Zuordnen werden die Angaben aus der WINQD übernommen, um den Austausch mit der WINQD sicherzustellen.

Bitte beachten Sie: Beim Import werden alle bisherigen Importe aus der WINQD entfernt und durch den neuen Import ersetzt.

Beim Exporttest haben Sie die Möglichkeit einige grundlegende Tests an den Schülerwahlen durchzuführen. Dies dient vor allem dazu, abgebrochene und daher fehlerhafte Wahlen zu finden. Zusätzlich wird der Abgleich mit der WINQD geprüft. Am Ende der Prüfung erhalten Sie eine Fehlerliste.

Mit Schülerbelegung exportieren führen Sie den Export zur WINQD durch.

  1. Wählen Sie den Pfad, in den Sie die Daten aus der WINQD exportiert haben.
  2. Nach dem Start des Exports wird geprüft, welche Schülerwahlen exportiert werden können.
  • Im Formular Schülerdatenvergleich können Sie Datensätze aus der WINQD den Datensätzen aus QWahl zuordnen.
  • Fehlt einem zu exportierendem Fach der KM-Prüfschlüssel, so können Sie diesen an dieser Stelle ergänzen.
  • Zusätzlich werden an den Schülerwahlen grundlegende Tests durchgeführt. Dies dient vor allem dazu, abgebrochene und daher fehlerhafte Wahlen herauszufiltern, um diese nicht an die WINQD zu übermitteln.
  1. Zum Abschluss des Exports erhalten Sie eine Fehlerliste aller auftretenden Exportprobleme.