MODUL 2

             QWahlext

Qwahlext gibt Ihnen die Möglichkeit Schüler unabhängig von QWahl die Wahl durchführen zulassen.

Dazu bietet dieses Modul zwei Varianten

  1. Der Schüler führt mit einer Kopie von QWahlext eine Einzelwahl durch und speichert seine Wahl in eine Datei ab. Dies wird dann in QWahl übernommen.
  2. Sie verwendend QWahlext für eine Gruppenwahl, z.B. in einem Computerraum, und importieren die Daten in Qwahl.

In Ablauf ist der gesamte Austausch zwischen Qwahl und QWahlext dargestellt. Details über die Funktionen finden Sie in Wahl mit QWahlext.

Bitte beachten Sie: Weisen Sie die Schüler bei der Verwendung von Einzelwahl darauf hin, dass dieses Programm nur in Verbindung mit Ihrer Schule für die Oberstufenwahl verwendet werden darf.

                 Ablauf

Vorbereitungen in QWahl

  1. Wählen Sie über Module Einstellungen exportieren aus.
  2. Wählen Sie den Pfad aus, in den der Ordner für die Einstellungen gespeichert werden soll.
  3. Entscheiden Sie, ob Sie mit QWahlext eine Einzel- oder eine Gruppenwahl durchführen möchten.
  4. Die Einstellungen werden in EinstellungenFürExtern gespeichert.

Import der Daten in QWahlext

  1. Rufen Sie die Programmdatenbank QWahlext auf.
  2. Importieren Sie die Einstellungen aus QWahl unter Module.
  3. Verändern Sie gegeben falls die Einstellungen für Ihre externen Schülerwahl.

Tipp: Sie können Ihre Einstellungen überprüfen, in dem Sie mit Schülerwahl eine Testwahl durchführen.

Einzelwahl mit QWahlext

  1. Stellen Sie diese Programdatenbank oder eine Kopie dem Schüler und den Ordner QWzip zur Verfügung. (QWzip muss im Ordner von QWahl liegen)

(z. B. Download oder E-Mail-Versand)

  1. Der Schüler führt die Wahl mit dieser Datei durch und speichert seine Wahl am Ende ab. Die Daten werden dabei in einer personalisierten und verschlüsselten zip-Datei abgespeichert. (ab Version 2.1 B1)

Bitte beachten Sie: Die Schülerwahl kann mit jeder Kopie nur einmal durchgeführt werden. Bei falscher Handhabung, muss der Schüler wieder Zugang zu einer (unverbrauchten) Kopie haben (z. B. erneutes Herunterladen von einem Server).

  1. Importieren Sie in QWahl die Daten der Schüler in Module mit Einzelschülerbelegung importieren. Dabei werden die Schülerwahlen an dem vorhandenen Datensatz angefügt. (Mehrfachauswahl ab Version 2.1 B1)

Tipp: Bei Verwendung von Modul 1 führen Sie nach dem Import (aller) Schülerwahlen die Funktion Exporttest aus.

Gruppenwahl mit QWahlext


     8.    Stellen Sie sicher, dass die Schüler auf die Programmdatenbank QWahlext zugreifen können.

     9.    Schülerwahl:

  • Schüler rufen die Datei auf und starten so das Programm:
  • Die Schüler führen die Wahl durch und beenden das Programm.
  • Alle Schülerwahlen werden in dieser Programmdatenbank gespeichert.

      10.    Nach Abschluss der Wahl führen Sie Export aller Schülerwahlen unter Module durch. 
      11.    Unter Module in QWahl importieren Sie die Gruppenwahl. Dabei werden die Schülerwahlen an dem vorhandenen Datensatz angefügt.

Tipp: Bei Verwendung von Modul 1 führen Sie nachdem Import (aller) Schülerwahlen die Funktion Exporttest aus.

Datenübermittlung zu QWahlext

Um die Programmdatenbank QWahlext zum ersten Mal verwenden zu können müssen Sie zuerst aus QWahl die Einstellungen exportieren um das Programm freizuschalten. Sie haben dann in QWahlext noch alle Möglichkeiten weitere Einstellungen vorzunehmen.

Wählen Sie für den Export ein Verzeichnis aus, in dem das Programm den Ordner EinstellungenFürExt anlegen soll. Das Programm speichert dann alle notwendigen Daten in diesen Ordner. Wenn Sie ein Änderung erneut speichern wollen, so wählen Sie obiges Verzeichnis und das Programm ersetzt im Ordner EinstellungenFürExt alle alten Einstellung durch neue.

Tipp Sie können auch für verschiedene Verwendungen Einstellungen sichern, in dem Sie die angelegten Ordner umbenennen.

Bevor Sie den Export starten wählen Sie zwischen Einzelwahl und Gruppenwahl.

  • Einzelwahl wählen Sie, wenn Sie die Programmdatenbank EinstellungenFürExt einzelnen Schülern zur Wahl zur Verfügung stellen wollen.
  • Gruppenwahl wählen Sie, wenn die Schüler gleichzeitig auf die Programmdatenbank QWahlext zugreifen sollen. So können Sie das Programm z. B. in einem Computerraum der Schule einsetzen, ohne mit einer Kopie Ihrer Hauptdatenbank arbeiten zu müssen.

                Datenimport in QWahlext

 

Beim Import der Einstellungen aus QWahl unter Module wird die Programmdatenbank freigegeben und alle gespeicherten Einstellungen übernommen. Sie können gegebenen falls die Einstellungen für Ihre externen Schülerwahl noch verändern.

Tipp: Überprüfen Sie Ihre Einstellungen, in dem Sie mit Schülerwahl eine Testwahl durchführen. Diese wird im Anschluss wieder gelöscht.

Ablauf

  • Wählen Sie den Ordner in dem die Einstellungen gespeichert sind (in der Regel EinstellungenFürExtern)
  • Bei Import starten wird überprüft ob ein lizenzierter Import für QWahlext vorliegt und dann werden die Daten importiert.
  • Führen Sie gegeben falls nach erfolgreichem Import einen Neustart durch.

                Einzelwahl mit QWahlext

Einsatzmöglichkeiten

  • QWahlext als Download
  • QWahlext als Email Versand
  • QWahlext als Kopie auf Einzelplätze in einem Computerraum, falls kein gemeinsamer Netzzugriff möglich ist

Bitte beachten Sie: Alle Einzelplatzbenutzer müssen Access 2010 oder die Microsoft Access 2010-Runtime installiert haben.

Einsatz

  1. Legen Sie wie üblich die Wahleinstellungen für die Oberstufenwahl fest.
  2. Schüler startet seine Einzelversion und bestätigt die Nutzungsbedingung
  3. Durchführung der QWahl
  4. Der Schüler hat die Möglichkeit seine Wahl auszudrucken
  5. Speicherung der Wahl
  • Schüler wählt das Verzeichnis aus, in dem die mit Namen Datum und Uhrzeit personalisierte und verschlüsselte zip-Datei angelegt wird. (Der Ordner QWzip muss im Ordner der Datenbank vorhanden sein)
  • Speichern der Daten
  1. Der Schüler beendet das Programm.

Bitte beachten Sie: Nach dem Beenden kann diese Einzelplatzausgabe von QWahlext nicht mehr für eine Wahl verwendet werden.

                Gruppenwahl mit QWahlext

Einsatzmöglichkeiten

  • Im Computerraum, um die Hauptdatei vor unabsichtlichem Beschädigen zu schützen
  • Sie können für verschiedene Gruppen (z. B. Klassen, Schulzweige) eine individuelle Wahleinstellung vorbereiten und so bequem vor Ort einsetzen.
  • Gleichzeitige Wahl mit verschieden Gruppen an verschiedenen Orten

Bitte beachten Sie: Alle Einzelplatzbenutzer müssen Access 2010 oder die Microsoft Access 2010-Runtime installiert haben.

Einsatz

  1. Legen Sie wie üblich die Wahleinstellungen für die Oberstufenwahl fest.
  2. Schüler führen wie in Qwahl die Oberstufenwahl durch
  3. Nach der Gruppenwahl stehen Ihnen auch in QWahlext alle Funktionen und Berichte zur Datenkontrolle oder Auswertung zur Verfügung.
  4. Unter Module können Sie den Export aller Schülerwahlen durchführen.
  • Wählen Sie das Verzeichnis aus, in dem der Ordner QWahlext & Datum & Zeitangelegt wird.
  • Führen Sie den Export durch
  1. Importieren Sie die Daten dann unter Module mit Gruppenwahl importieren.