QWahl auch außerhalb der Schule nutzen

Modul 2 "QWahl ext" bietet Ihnen zusätzliche Flexibilität bei der Arbeit mit QWahl. Schüler können mit dieser Erweiterung in Ruhe von zu Hause aus wählen und auch für die Wahl in der Schule bietet diese Erweiterungen weitere Optionen. 

Für Austauschschüler

Mit "QWahl ext" können Sie die Wahleinstellungen einfach an einen Schüler, der sich momentan im Ausland befindet, weiterschicken. Dieser lädt die Einstellungen in die "QWahl ext"-Version rein und kann nun problemlos – egal wo auf der Welt – seine individuelle Wahl durchführen. 
Anschließend können Sie dessen Daten einfach zu den anderen Schülerwahlen hinzufügen. Nichts geht verloren, Sie behalten den Überblick und die Schüler können sich sicher sein, dass Sie auch nur das gewählt haben, was Ihre Schule anbieten kann.

Für die Wahl zu Hause

Nach der Anpassung der Wahleinstellungen können Sie "QWahl ext" den Schülern beispielsweise per Mail oder per Download zur Verfügung stellen. Diese können dann bequem und in Ruhe am Computer zu Hause wählen. 
Nach der Wahl erhalten Sie die Daten von allen Schülern in Ordnern. Diese lassen sich mit wenigen Klicks wieder in QWahl importieren. Damit haben Sie wieder alle Daten beisammen – ohne irgendwelche Zettel abtippen zu müssen.  

Für die Wahl in der Schule

Sogar für die Wahl in der Schule bietet das Modul "QWahl ext" zusätzliche Möglichkeiten. 
Sollten nicht alle Computer der Schule im Netzwerk sein, kann die Wahl mit dieser Erweiterung dennoch problemlos stattfinden. "QWahl ext" speichert alle Wahlen der Schüler lokal zwischen und exportiert sie in einen Ordner, den Sie anschließend einfach wieder in QWahl hineinladen können. Somit lassen sich auch von verschiedenen PCs, die nicht untereinander verbunden sind, Daten zusammenfügen.