MODUL 3

             Seminarplanung

 

Sie haben mit diesem Modul die Möglichkeit die Schüler manuell und/oder automatisch auf die P- und W-Seminare zuzuteilen.

Anschließend können die Zuteilungen an WinQD übertragen werden.

 

                 Vorbereitung vor der Wahl

Vorbereitungen in WINQD

Die Vorarbeiten in WINQD für den Austausch mit QWahl entsprechen dem üblichen Vorgehen bei den Vorbereitungen von P/W-Seminaren.

  • Stellen Sie sicher, dass die zur Wahl stehenden Seminarleitfächer auch als solche wählbar sind. (Datei -> Fachangebot)
  • Legen Sie die Seminare als neue Kurse an (Kurse -> Erfassen/Ändern von Kursen)

Vorbereitungen in QWahl

Über die Registerkarte Grund-/Seminareinstellungen können Sie unter Anpassen den Überblick über alle W- und P-Seminare erhalten.

Ein neues Seminar fügen Sie hinzu, indem Sie auf Neues P-/W- Seminar hinzufügen klicken. Bestätigen Sie die Eingabe des Titels mit OK.

Seminare können entfernt werden, indem Sie hinter dem entsprechenden Seminar auf Löschen klicken.

Geben Sie anschließend das WinQD-Kürzel und das Leitfach des jeweiligen Seminars ein.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie QWahl bereits vor Version 2.0 genutzt haben, müssen Sie zuvor ein Daten-Update durchführen, um das Leitfach auswählen zu können. Das entsprechende Update finden Sie unter Link

Die Anleitung zur Durchführung eines Daten-Updates finden Sie hier

Tipp: Der Algorithmus zur Verteilung der Schülerwahlen ist für Erst-, Zweit- und Drittwahl optimiert. Für das beste Ergbnis wird daher diese Einstellung empfohlen.

                 Vorbereitung nach der Wahl

Nach der Auswertung der Wahl Ihrer Schüler, gehen Sie über die Registerkarte Grund-/Seminareinstellungen und geben Sie unter Anpassen genauere Informationen zu den Seminaren ein.

Geben Sie die Mindest- und Maximalanzahl der Schüler pro Seminar und die Anzahl der zustande kommenden Kurse ein.

Entscheiden Sie anschließend, ob Sie dem Seminar selbst oder automatisch die Schüler zuteilen wollen, indem Sie den entsprechenden Haken setzen.

Tipp: Wenn gewisse Schüler spezielle Seminare besuchen müssen, können Sie diese zuerst manuell zuweisen. Anschließend können Sie die verbleibenden Schüler trotzdem automatisch zuweisen.

Tipp: Sollte sich herausstellen, dass manche Seminare von zu wenig Schülern gewählt worden, entfernen Sie bei diesen den Haken „Automatisch“. Sie brauchen diese nicht zu löschen.

                Zuteilung

 

Manuelle Zuteilung der Schüler

Nach allen Vorbereitungen gehen Sie über die Registerkarte Module auf manuelle P-/W-Seminarverwaltung.

Klicken Sie auf Zuteilen hinter dem Seminarwunsch des jeweiligen Schülers. Der Schüler verschwindet aus der Liste und ist dem entsprechenden Seminar zugeteilt.

Automatische Zuteilung der Schüler

Nach allen Vorbereitungen gehen Sie über die Registerkarte Module auf automatische P-/W-Seminarverwaltung.

Starten Sie den Algorithmus über Automatische Zuteilung.

 

Bitte beachten Sie: Der Algorithmus weist die Schüler ohne Beachtung ihrer Namen oder dem Zeitpunkt der Wahl zu. Die Schüler werden nur nach ihren Wünschen zugeteilt. Dadurch kann es jedoch passieren, dass sich bei erneutem automatischem Zuteilen eine andere Belegung ergibt.

 

Überprüfung der Zuteilung

Sowohl nach der manuellen als auch nach der automatischen Zuteilung können Sie die Schülerlisten der einzelnen Seminare einsehen. Für einen druckbaren Bericht klicken Sie dafür auf Liste öffnen hinter dem entsprechenden Seminar.

Unter Seminar öffnen können Sie eine Schülerliste einsehen, von der aus Sie einzelne Schüler manuell aus dem Seminar austragen oder einem anderen Seminar zuteilen können.

Auch bei einer Änderung der Zuteilung überprüft QWahl, ob die jeweils gewünschten Schülerzahlen eingehalten werden.

 

Export der Zuteilung zur WINQD

  1. Importieren Sie die Daten der WinQD über Schülerdaten importieren WinQD. Sollten Sie die Daten bereits vorher importiert haben, können Sie diesen Schritt auslassen.

Bitte beachten Sie: Voraussetzung für einen erfolgreichen Test bzw. Export zur WINQD ist ein Import aus WINQD.

  1. Exporttest ermöglicht Ihnen nach möglichen Lücken bei der Vorbereitung oder bei der Schülerwahl zu suchen.
  1. Beim Export der Seminarwahl wird ebenfals der Exporttest durchgeführt. Zuvor wählen Sie das Verzeichnis für den Austausch mit WINQD aus. Beim Export werden nur die Seminarbelegungen eingetragen.

  2. Zum Abschluss wird ein Fehlerbericht erstellt.

Bitte beachten Sie: Aktuell wird in der WINQD nur die Seminarwahl für das 1. Schuljahr erstellt. Dazu kontrollieren Sie bitte auch das Schuljahr.

Bitte beachten Sie: Nicht vollständige Schülerwahlen werden nicht übertragen, führen aber nicht zum Abbruch.

  1. Für den Import in WINQD wählen Sie in QD im Pflegemenü Daten importieren und wählen das Austauschverzeichnis und dann alle zu importierenden Schüler aus.

  2. Den erfolgreichen Import kontrollieren Sie wie gewohnt unter Belegungs-/Leistungsdaten.

Bitte beachten Sie: Ist die Wahl in QD nicht vollständig vorbereitet wird sie nur mit ausgewählten Leitfächern und mit angelegten Kursen eingetragen. Es kommt aber zu keinem Abbruch.

Tipp: Vergleichen Sie Ihre Importeinstellungen mit dem Screenshot.